Ausschreibung DARIAH-DE Fellowship-Programm

Untertitel: 
Frist verlängert bis zum 31.10.

DARIAH-DE ist der deutsche Beitrag des ESFRI-Projektes "DARIAH-EU – Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities". DARIAH-DE entwickelt eine digitale Forschungsinfrastruktur und unterstützt die mit digitalen Ressourcen und Methoden arbeitenden Geistes- und Kulturwissenschaften in Forschung und Lehre. DARIAH-DE baut zu diesem Zweck eine digitale Forschungsinfrastruktur für Werkzeuge und Forschungsdaten auf und erstellt Materialien für Lehre und Weiterbildung im Bereich der Digital Humanities (DH).
DARIAH-DE vergibt (vorbehaltlich der Mittelfreigabe)
 
fünf Fellowships für DoktorandInnen und Post-DoktorandInnen,
die sich mit ihrem DH-Forschungsvorhaben bewerben können.
 
Das DARIAH-DE Fellowship-Programm soll NachwuchswissenschaftlerInnen der Geistes- und Kulturwissenschaften, der Informationswissenschaften und der Informatik fördern, die in ihren Forschungsvorhaben innovative digitale Ansätze und Methoden verwenden oder entwickeln, und so einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Digital Humanities leisten.
Bewerben um eines der fünf DARIAH-DE Fellowships können sich PostdoktorandInnen aus den vorgenannten Fachgebieten, deren Promotion nicht länger als drei Jahre zurückliegt oder DoktorandInnen, die sich mit Ihrer Promotion in der Abschlussphase befinden.
 
Die BewerberInnen sollten ein eigenständiges Forschungsprojekt einreichen. Die Projekte sollten an einen der folgenden Forschungsschwerpunkte (Cluster) von DARIAH-DE angebunden sein:

  • Cluster 1: Wissenschaftliche Begleitforschung – Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPI WG)
  • Cluster 2: e-Infrastruktur –Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG)
  • Cluster 4: Wissenschaftliche Sammlungen – Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB)
  • Cluster 5: Big Data in den Geisteswissenschaften –Universität Würzburg
  • Cluster 6: Fachwissenschaftliche Annotationen – Technische Universität Darmstadt (TUD)

Die Bewerbung muss von einer Professorin / einem Professor durch ein Unterstützungsschreiben bestätigt werden. Dieses Statement (nicht länger als zwei Seiten) soll eine Zusage für die inhaltliche Unterstützung des Vorhabens enthalten.
Das DARIAH-DE Fellowship-Programm ist für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten ausgelegt. 
Über die Auswahl der Fellows entscheidet bis 30. November 2014 eine Jury, die sich aus Vertretern des Exekutivkomitees und der wissenschaftlichen Beiräte von DARIAH-DE und aus Experten aus den Feldern Open Science und Open Data zusammensetzt.
Bei erfolgreicher Bewerbung partizipieren die Fellows an den aktuellen Forschungsvorhaben der betreuenden WissenschaftlerInnen und Einrichtungen, können ihre Forschungsarbeit vorantreiben und sollen so ermutigt werden, neue Lösungsansätze und digitale Methoden auszuprobieren bzw. selbst zu entwickeln und weitere digitale Forschungsdaten einzubeziehen. Sie erhalten für den beantragten Zeitraum (3 bis 6 Monate) eine 50% TV-L E13 Anstellung. Neben der kontinuierlichen Fortführung der Qualifikationsarbeit ist eine aktive Teilnahme an den Aktivitäten des Clusters sowie der Plattform DARIAH-DE und den DARIAH-DE Veranstaltungen erwünscht. Nach Ende der Fellowships sind die erreichten Ziele in einem Bericht (max. 5 Seiten) zu dokumentieren.
Einsendeschluss für alle Unterlagen ist der 31.10.2014.
 

Einsendungen bitte per Mail an:

DARIAH-DE
Dr. Heike Neuroth (Projektleitung)
fellowship@de.dariah.eu

 

Ansprechpartner/In

bei administrativen und inhaltlichen Fragen
(diese werden an die DARIAH-DE Konsortialleitung bzw. die inhaltlich Verantwortlichen weitergeleitet):
Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.
Katharina Meyer und Christian Heise
fellowship@de.dariah.eu

DHd-Mailingliste

Registrieren Sie sich für die DHd-Mailingliste (Info). Das Archiv finden Sie hier.