Förderung durch DHd

DHd-Publikationsfonds

Der DHd-Verband hat einen Publikationsfonds eingerichtet, aus dem auf Antrag aus dem Kreis der Mitglieder des Verbands die Veröffentlichung fachwissenschaftlicher Publikationen finanziell unterstützt werden kann. Pro Antrag stehen maximal 1.000 EUR zur Verfügung.

Der Vorstand entscheidet über die Anträge, wobei die folgenden Kriterien berücksichtigt werden:

  1. Es liegt ein wesentlicher inhaltlicher Bezug zu den Digital Humanities im deutschsprachigen Raum und zu den Aktivitäten des DHd-Verbands vor, der aus dem Publikationskonzept und/oder dem Inhaltsverzeichnis ersichtlich ist;
  2. die Publikation erscheint Open Access mit einer angemessenen Lizenz;
  3. es werden soweit möglich und sinnvoll auch andere Finanzierungsmöglichkeiten genutzt.

Weitere Hinweise: In der Regel erfolgt die Förderung durch eine anteilige Übernahme der Publikationskosten. Eine aus dem Publikationsfonds des DHd-Verbands geförderte Publikation muss an geeigneter Stelle auf diese Förderung hinweisen, wobei der vollständige Namens des Verbands sowie der Webseite des Verbands genannt werden sollen.

Fristen: Anträge können formlos jeweils zum 1. November und zum 1. Mai eines Jahres an den Vorstand [Email: info@dig-hum.de] gerichtet werden.

Die Förderentscheidung wird innerhalb eines Monats bekanntgegeben.

Hinweis: Im ersten Jahr der Einrichtung des Publikationsfonds (2019) ist die Deadline der 1. Dezember 2019.

 

Förderung von Maßnahmen der AGs der DHd

Informationen zu Anträgen zur Förderung von Maßnahmen der AGs der DHd finden Sie hier [Link]
 

DHd-Mailingliste

Registrieren Sie sich für die DHd-Mailingliste [Info]. Um frühere Nachrichten an diese Liste zu sehen, besuchen Sie bitte das Archiv der Liste DHd [Link]. (Das aktuelle Archiv ist nur für die Abonnenten der Liste zugänglich.) .