Nachwuchsstipendien

DHD-Stipendien für NachwuchswissenschaftlerInnen - Antragsfrist: 20.06.2012 (abgelaufen)
 
Dank der großzügigen Förderung durch die VolkswagenStiftung stehen 10 Reisekostenstipendien für NachwuchswissenschaftlerInnen zur Verfügung, die im Rahmen der DHD Unconference am 17.7.2012 in Hamburg ein eigenes Digital Humanities-Projekt vorstellen möchten. Der Förderumfang pro angenommenem Projekt beträgt max. € 500.- und darf für Reise- und Unterbringungskosten im Zusammenhang mit der Teilnahme an der DHD Unconference sowie an der nachfolgenden DH 2012 verwendet werden. Stipendiaten kommen gleichzeitig in den Genuss einer ermäßigten Teilnahmegebühr für die Hauptkonferenz (Tarif für studentische Verbandsmitglieder).
 
Bewerbungsbedingungen:
(geändert am 22.05.2012) 

  • Sie sind max. 30 Jahre alt
  • Sie sind StudentIn, Wissenschaftliche(r) MitarbeiterIn oder JuniorprofessorIn (bitte eintragen im Feld Status)
  • Sie betreiben ein eigenes Forschungs- oder Qualifikationsvorhaben, das im Bereich der Digital Humanities angesiedelt ist oder einen substanziellen theoretischen oder methodischen Bezug dazu hat.
  • Ihr Forschungs- oder Qualifikationsvorhaben ist an einer deutschsprachigen Universität oder Forschungseinrichtung angesiedelt oder wird in Kooperation mit einer solchen Institution bearbeitet.
  • Sie haben zum Bewerbungszeitpunkt keine akademische Festanstellung als DozentIn oder ProfessorIn inne. 

 
Bewerbungsmodalitäten:
 
Die Bewerbung besteht aus folgenden Komponenten:
 
1.) Projektdaten: Bitte geben Sie in den vordefinierte Feldern die Eckdaten ein.
2.) Projektprofil: Hier benötigen wir die folgenden Informationen (nur Stichworte):

  • Fachzuordnung – zu welcher traditionellen geisteswissenschaftlichen Disziplin hat Ihr Vorhaben einen inhaltlichen oder methodischen Bezug?
  • Wer gehört außer Ihnen zum Projektteam?
  • Wird Ihr Projekt finanziell gefördert? Wenn ja, von wem?

3.) Projektabstract (max. 200 Worte)
4.) Projektbeschreibung: Bitte laden Sie diese als separates Textdokument (txt, rtf, odf, doc oder docx) mit dem Upload-Button hoch. Der Umfang der Beschreibung sollte eine Seite A4 nicht überschreiten.
 
Was wird von Stipendienempfängern erwartet?
 
Das Nachwuchstipendium ermöglicht Ihnen die Vorstellung Ihres DH-Nachwuchsprojektes im Rahmen der Gründungskonferenz „Digital Humanities Deutschland“ am 17.7.2012 an der Universität Hamburg. Eine Projektvorstellung beinhaltet

  • eine max. 5-minütige Kurz-Präsentation im „Science Slam“-Format
  • ein Poster in der Größe A0
  • im Anschluss an die Präsentationen geben Sie Interessenten weitere Auskunft zu Ihrem Projekt.

 
Ausschlussfrist ist der 20.06.2012. Später eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.
 
 
 
 
 
 

DHd-Mailingliste

Registrieren Sie sich für die DHd-Mailingliste (Info). Das Archiv finden Sie hier.