Erinnerung: CfP zum Forschungsdatenmanagement endet am 18.01.2019

Kategorie: 

Das Servicezentrum eSciences der Universität Trier und das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) laden Sie herzlich ein zur Tagung

„Forschung + Datenmanagement = Forschungsdatenmanagement - Wann geht die Gleichung auf?“ Implementierung einer institutionellen FDM-Infrastruktur- und ‑Service-Landschaft

Eckdaten

Die Tagung findet am 27. und 28. März 2019 an der Universität Trier statt. Die Tagung richtet sich an alle Personen, die aktiv an der Gestaltung von FDM-Strukturen und ‑Konzepten an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen beteiligt sind.

Kurzbeschreibung

Das BMBF-Projekt PODMAN – „Prozessorientierte Entwicklung von Managementinstrumenten für Forschungsdaten im Lebenszyklus“ möchte im Rahmen seiner Abschlusstagung das von ihm entwickelte Referenzmodell für eine effiziente und effektive Integration des Forschungsdatenmanagements (FDM) in den Forschungsprozess mit den Teilnehmenden evaluieren und diskutieren. Mit dem Referenzmodell soll Forschungseinrichtungen ein flexibles Instrument zur Entwicklung und Umsetzung institutioneller Datenmanagementstrategien an die Hand gegeben werden. Orientiert am Forschungsprozess adressiert es die Gestaltung der Organisationsstruktur sowie der Kommunikation und Qualifizierung aller am Forschungsdatenmanagement Beteiligten, sodass die Forschenden die benötigten Infrastrukturen und Services möglichst reibungslos in ihre Arbeitsprozesse integrieren können. Ziel ist es, über die Implementierung einer am Forschungsprozess orientierten Infrastruktur- und Service-Landschaft den Forschenden optimale Rahmenbedingungen für den qualitätsgesicherten und nachhaltigen Umgang mit ihren Forschungsdaten zu bieten. In diesem Kontext besteht ein weiteres Anliegen der Tagung darin, die zentralen Wirkmechanismen für eine optimale Integration des FDM in den Forschungsprozess zusammenzutragen und zu diskutieren.

Einreichung von Beiträgen

Willkommen sind Vorträge aus allen Bereichen, die sich mit der Integration von Forschung und FDM auseinandersetzen. Die Beiträge könnten beispielsweise folgende Bereiche adressieren:

1. Gestaltung der Organisationsstruktur für ein institutionalisiertes FDM

2. Konzeption von Anreiz-/Rewardsystemen für Forschende

3. Anforderungen und Kriterien für die Entwicklung von FDM-Qualifizierungskonzepten

Es können auch Beiträge / Stellungnahmen zu den bereits ausgearbeiteten Materialien des PODMAN-Projektes eingereicht werden. Die Materialien können über die folgenden DOIs vom OPUS der Universität Trier abgerufen werden: https://doi.org/10.25353/ubtr-2751-5387-20xx (Kompetenzmatrix); https://doi.org/10.25353/UBTR-3301-5402-77XX (Anforderungskataloge); https://doi.org/10.25353/ubtr-8061-5402-08xx (Qualifizierungskonzept).

Interessierte bitten wir, Abstracts mit einer Länge von maximal 250 Wörtern bis spätestens 18.1.2019 an fdm@uni-trier.de zu schicken. Das Abstract soll den Titel des Beitrags sowie Name, E-Mail-Adresse und Institution der/des Einreichenden enthalten.

Wir bitten Sie, diese Informationen auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterzuleiten und freuen uns auf Ihre Beiträge.

Bei Fragen zur Tagung können Sie sich unter der E-Mail-Adresse fdm@uni-trier.de gern an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Georg Müller-Fürstenberger, Erich Weichselgartner, Katarina Blask, André Förster, Marina Lemaire und Gisela Minn
 

DHd-Mailingliste

Registrieren Sie sich für die DHd-Mailingliste (Info). Das Archiv finden Sie hier.